News


 
WOMAN, Feministische Avantgarde der 1970er Jahre
Sammlung Verbund
mit u.a. Karin Mack
Stavanger Art Museum, Norway
15. Juni - 14 Oktober 2018
 
 
DOPPELLEBEN bildende Künstler_innen machen Musik
Museum moderner Kunst MUMOK
Museums Quartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Kuratoren Edek Bartz & Eva Badura-Triska

grossformatige Projektionen von Videos und Fotoserien mit Hörstationen.
"Musik" im weitesten Sinn vom Bginn des 20. Jhdts bis heute.
mit u.a. John Cage, Joko Ono, "Selten gehörte Musik" mit G. Brus,
H. Nitsch, D. Roth, G. Rühm, O. Wiener. Fotos: Karin Mack (1980)

23. Juni - 11. November 2018

 
 
Ausstellung in Paris: Woman House, La Monnaie de Paris, 11 Quai de Conti, 75006 Paris; 18.10.2017 -10.01.2018

 
 
ULTIMA THULE / Island als Narration
Fluss, NÖ Initiative für Foto- und Medienkunst
Schlossplatz 1, Schloss Wolkersdorf, Galerie 2
18. 3. - 22 . 4. 2018

Kuratiert von Karin Mack
Teilnehmende Künstler_innen: Rolf Aigner, Martin Breindl, Christine Elsinger,
Katrín Elvarsdóttir, Anna Fritz & Konrad Korabiewski, Brigittge Kordina,
Karin Mack, Ernest Pointner, Christiane Simons, Marielis Seyler

Öffnungszeiten: Sa, So, Feiertag 14 - 18 Uhr

In Erweiterung ihrer eigenen Arbeit über Island hat Karin Mack Künstler_innen aus Island und Österreich eingeladen, die sich der Beschreibung der Insel in verschiedenen Medien und Techniken widmen.
 
 
Woman House
National Museum for Women in the Arts
1250 NYAvenue NW
Washington, DC 20005
8. 3. - 28. 5. 2018
 
 
Feministische Avantgarde der 1970er Jahre aus der Sammlung Verbund
Haus der Kunst, Brünn
11. Dezember 2018 - 3. März 2019
 
 
Die neunziger Jahre / subversive Imaginationen
Wien Museum MUSA 1010 Wien, Felderstrasse 6-8

Kuratoren: Bernhard Ecker und
Brigitte Borchhardt-Birbaumer

Werke aus der Sammlung der Stadt Wien
von u.a. Karin Mack

25. April 2018 - 20. Jänner 2019
 
 
WOMAN, Feministische Avantgarde der 1970er Jahre
Stavanger Art Museum, Norway
15. Juni - 14. Oktober 2018

mit u.a. Renate Bertlmann, Linda Christanell, Karin Mack, Annegret Soltau, Martha Wilson, Gina Pane
 
 
FEMINISTISCHE AVANTGARDE, ZKM Karlsruhe
Zentrum für Kunst und Medien, 18.11. 2017 - 1.04.2018; Lorenzstraße 19, 76135 Karlsruhe. mit Katalog
Lecture & Artist's Talk 18.11. 2017, 14:30 - 18 Uhr
Warum ist es wichtig die feministische Kunstbewegung als "Avant-Garde" zu bezeichnen, von Gabriele Schor

mit Linda Christanell, Renate Eisenegger, Karin Mack, Ewa Partum, Margot Pilz, Annegret Soltau. (deutsch)
und Kirsten Jusatesen, ORLAN, Lydia Schouten. (englisch)
 
 
Feministische Avantgarde
FEMINISTISCHE AVANT-GARDE im MUMOK

Eröffnung am 5. Mai 2017 um 19 Uhr
Teilnahme von internationalen Künstlerinnen u.a. Karin Mack mit Arbeiten aus den 1970er Jahren.

Symposium am 6. Mai 2017
14 Uhr: Vortrag von Gabriele Schor, Gründungsdirektorin der Sammlung Verbund „Waum es wichtig ist die feministische Kunstbewegung der 1970er Jahre eine ‚Avantgarde’ zu nennen“

15 Uhr: Diskussion mit internationalen Künstlerinnen, moderiert von Camille Morineau, Direktorin Monnaie de Paris

16.15 Uhr: Diskussion mit L. Christanell, Karin Mack, E.Partum, M. Pilz und Brigitte Lang, moderiert von von Eva Badura-Triska, Kuratorin Mumok

17.45 Uhr: Diskussion mit internationalen Performerinnen, moderiert von Gabriele Schor

Künstlerinnnen Gespräche
16. Mai 2017
17.30 Uhr: Gabriele Schor, Eva Badura-Triska, Ivan Jurica im Gespräch mit Renate Bertlmann und Karin Mack

23. Mai 2017
17.30 Uhr: Gabriele Schor und Esther Suryáni im Gespräch mit Linda Christanell, Brigitte Lang und Margot Pilz

1.Juni 2017
Gabriele Schor und Stefanie Gersch im Gespräch mit Nil Yalter (englisch)

Finissage
3. September 2017, 10 – 19 Uhr
Mit der Matinee des Ensembels „airborn extended“, einem Ausstellungsge-
spräch und einem Workshop.



 
 
DIE KRAFT DES ALTERS
vom 17.11. 2017 - 04.03 2018, Unteres Belvedere, Rennweg 6, 1030 Wien
 
 
Buchstaben, Worte, Texte in fotografischen Bildern
Eine Gruppenausstellung zur bildnerischen Qualität von Text(en).
Kuratiert von Karin Mack
mit Linda Christanell, Martin Breindl, Anna Fabricius, Robert F. Hammerstiel, Brigitte Konyen, Brigitte Kordina, Lampalzer/Oppermann, Paul Albert Leitner, Karin Mack, Cornelia Mittendorfer, Almut Rink, Jana Wisniewski, Robert Zahornicky
29.02. - 19.03. 2016, FOTOFORUM, Adolf Pichler Platz 8, Innsbruck
 
 
Feminist Avant-Garde of the 1970s
The Photographers' Galery, London and SAMMLUNG VERBUND, Vienna
when: 07. october 2016 - 15 january 2017
where: Great Malborough Street, level entrance from Ramillies Street,
2 minutes from Oxford Circus Station, Exit 7

 
 
Destination Hoffnung
Karin Mack und Cornelia Mittendorfer, Fotos und Installationen

wo: Künstlerhaus im Flat 1
U Bahnbogen 6-7, gleich nach U6 Station Gumpendorferstrasse, äusserer Gürtel
Mo-Fr 14-17 Uhr, Do 14-21 Uhr, Sa 11-15 Uhr
ERÖFFNUNG am 18. 10. 2016, 18:30 mit einem Konzert
der syrischen Band BASALT
FINISSAGE am 11.11. 2016, 18:30, mit einem Konzert
der kurdischen Gruppe SAKINA & friends
 
 
2016 Verleihung des Preises der Stadt Wien für bildende Kunst

 
 

2015/16 Universtäts Lektorin am Institut für Kunst und Gestaltung der Technischen Universität Wien
 
 
Die achziger Jahre in der Sammlung des MUSA.
Pluralismus an der Schwelle zum Informationszeitalter.
28.4. - 24.10. 2015, MUSA - Felderstrasse 6-8, 1010 Wien
 
 
Feministische Avantgarde der 1970er-Jahre
Werke aus der SAMMLUNG VERBUND, Wien
31.10 - 14.12. 2014, Hamburger Kunsthalle, Glockengiesserwall, 20095 Hamburg
 
 
EXPERIMENT ANALOG
Fotografische Handschriften im Zeitalter des Digitalen.
Kuratiert von Karin Mack, Co-Kuratorin Maria Holter.
Eine Gruppenausstellung die analoge Arbeiten in den Mittelpunkt stellt.
30.10. - 14.12. 2014, Künstlerhaus Wien, Karlsplatz 5, 1010 Wien
 
 
Buchstaben, Worte, Texte in fotografischen Bildern
Eine Gruppenausstellung zur bildnerischen Qualität von Text(en).
Kuratiert von Karin Mack
10.08. - 07.09. 2014, für FLUSS Niederösterreichische Foto und Medieninitiative, Schloss Wolkersdorf.
 
 
Die neunziger Jahre